Was wir tun

Die Veranstaltungen verbinden einen Kurzurlaub im Kloster mit einer unter-haltsamen Kulturreise in die Zeit des Alten Reiches.

Das abgeschiedene, behutsam restaurierte Kloster Bronnbach stammt aus dieser Epoche. In der ehemaligen Wirtschaftsverwaltung des Klosters, dem Bursariat, stehen Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Seminarraum des Bursariats zeigen wir mit moderner Technik authentische Zeugnisse aus dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Da schreiben Kaiser und Bischöfe, Mönche und Äbte treten auf, Bürgermeister und Räte versuchen Ordnung in ihrer Stadt zu halten, Hexen werden verfolgt und die Grafen von Wertheim behaupten sich im Getümmel der Zeiten. Die originalen Quellen, die heute im Archivverbund Main-Tauber im Kloster Bronnbach aufbewahrt werden, ermöglichen den unmittelbaren Kontakt mit längst vergangenen Zeiten. Ein einzigartiges Erlebnis im historischen Ambiente des Klosters Bronnbach.


Partner

Im Archivverbund Main-Tauber werden die Unterlagen der Fürsten zu Löwenstein aufbewahrt. Das Archiv befindet sich im früheren Hospitalbau des Klosters Bronnbach. In fast 1000 Jahren Geschichte entstand die Überlieferung, die heute wohlbehütet im Magazin des Archivs ruht und aus der das Material unserer Veranstaltungen stammt.

Archivverbund Main-Tauber

Der Eigenbetrieb Kloster Bronnbach organisiert das Kulturprogramm in Bronnbach. Konzerte und Kunst, Lesungen und Seminare sorgen für Leben im Kloster. Mit vielen Bildern zur Klosteranlage heute und Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten.

Kloster Bronnbach

In den Fränkischen Nachrichten veröffentlicht Robert Meier regelmäßig Beiträge zur Geschichte der Frühen Neuzeit – unterhaltsame Blicke in eine fremde Zeit, mit der uns doch vieles verbindet. Die Artikel werden gehostet auf den Seiten der Otto und Erich Langguth-Stiftung, Kreuzwertheim, die sich der Geschichte von Stadt und Grafschaft Wertheim widmet.

Dr. Meiers Geschichtskolumne

Kloster Bronnbach
Putte im Abteigarten

Impressum | info[at]geschichte-im-kloster.de